Unicorn-Antigone



  Startseite
  Über...
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback



http://myblog.de/unicorn-antigone

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Empfindung von körperlichen Schmerzen

Schmerzverzerrte Gesichter und Schreie. Was sind Schmerzen? Ja natürlich kann man jetzt das Biologische und Neurologische erwähnen. Von der Haut zum ZNS zurück oder vorher ins Gehirn blablabla. Aber darum gehts mir nicht. Schmerz empfinden wir zum Schutz. Zum Schutz damit der Mensch merkt, jetzt wird es gefährlich oder jetzt zerstört etwas den natürlichen Bau des Menschen. Kurz gesagt: etwas ist nicht wie sonst. Doch warum empfindet dann jeder Schmerzen, körperliche Schmerzen anders. Wenn es uns schützen soll, dann müsste es doch jeder gleich empfinden wenn wir den Arm gebrochen haben oder uns nur in den Finger geschnitten. Unser Körper sollte realisieren wie schwerwiegend die Verletzung ist und demnach Signale aussenden. Doch dies ist nicht der Fall. Während der eine nach einer tiefen Schnittwunde schon schreit läuft der andere mit Herzinfarkt noch selbst ins Krankenhaus. Also woran liegt das? Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass die Psyche hier ein sehr entscheidende Rolle spielt. Der einfachste Fall: wenn die Person sowieso keine Lebenslust mehr hat macht es sie auch nicht panisch wenn sie irgendwo was gebrochen hat. Während eine Familienmutter eher panisch wird wenn sie wohl ins Krankenhaus muss da sie ihre Familie nicht unterstützen kann. Doch andersrum gibt es auch die Familienmutter die nach einem schlimmen Unfall der Anweisung des Rettungsdienstes folgt und keinerlei Klagen von sich gibt obwohl sie schwerste Verletzungen hat. Und den Lebenslustlosen der nach einer Schnittwunde schreiend am Boden liegt. Doch warum empfinden wir so unterschiedlich? Eine Empfindung die wir im Prinzip nicht steuern können. Der Schmerz, heimtückisch unpassend unheimlich und nicht natürlich zu steuern. Doch obwohl wir gleich gebaut sind empfinden wir dies anders. Wieso?
6.1.15 21:04


Das perfekte Paar

Es war einmal der perfekte Mann und die perfekte Frau. Beide standen mit beiden Beinen im Leben und kämpften für ihre Ziele. Nur in der Liebe hatten sie bis jetzt noch keinen Volltreffer gelandet. Aber daraus machten sie sich nichts. Eines Abends meldete sich die perfekte Frau zum Spaß bei dem perfekten Onlinendatingdings an. Einfach so. Eines Tages, wurde sie von dem perfekten Mann dort angeschrieben. Dieser war vor kurzen in die perfekte Stadt gezogen wo sie zufällig auch wohnte. Nach einer perfekten Woche wuchs nie neugier bei der perfekten Frau so ins unermesslich, dass sie sich an diesem perfekten Freitag dazu durchrung den perfekten Mann kennennzulernen. Dies lief natürlich alles perfekt und so wurde eine heiß perfekte Liebesaffäre daraus. Doch nach kurzer Zeit merkte die perfekte Frau das der perfekte Mann auch perfekt zu ihr passte und sie wollte ihn als ihr perfekter Partner an ihrer Seite. Doch der perfekte Mann konnte sich zuerst nicht dazu durchringen mit der perfekten Frau eine Beziehung einzugehen. Glücklicherweise entschied sich der perfekte Mann am perfekten Samstag dazu, die perfekte Frau zu bitten seine perfekte Partnerin zu werden. Und seitem lebt das perfekte Paar unglaublich perfekt und glücklich sich zu haben. Jede Hürde und jede Aufgabe meistern sie perfekt und somit steht der perfekten gemeinsamen Zukunft nichts mehr im Wege 💕 True Story🐘
5.1.15 19:34


In was für einer Welt leben wir?

Heute hab ich in den Nachrichten gehört, dass in Wien ein Mann an einem Bahnhof bewusstlos in einem Aufzug lag und die Menschen anstatt Hilfe zu holen ÜBER IHN DRÜBER gestiegen sind. Nach Ewigkeiten hat die Putzfrau den Mann gefunden und Hilfe geholt. Leider verstarb er auf dem Weg ins Krankenhaus. Entschuldigung??? Hab ich mich verhört? Mein Wut ist abartig groß, mir ist es kalt über den Rücken gelaufen. In was für einer Welt leben wir? Wie abartig sind wir Menschen?Mal abgesehen davon, dass dem Rettungssanitäter/assistent ein Mensch im Auto verstorben ist, hätte einfach der erste scheiß Mensch der im Aufzug war versuchen sollen den Mann anzusprechen und wenn er nicht reagiert dann halt die 112 wählen. Dann hätt er gehen können, er hätte seine Bürgerpflicht getan, seinen Zug bekommen, pünktlich zur Arbeit oder dem Feierabend gekommen wär und alles richtig getan. Nein er geht ÜBER IHN DRÜBER an ihm vorbei und ignoriert es. Liebe Menschen die ihn gesehen haben und nichts getan. Ich wünsche euch, dass wenn ihr mal Hilfe braucht, der Rettungswagen im Stau stecken bleibt, die Tür abgeschlossen ist und euer Leben langsam vor euren Augen abläuft. Vielleicht merkt ihr dann..und erst dann ..was ihr falsch gemacht habt. Ihr habt ein MENSCHENLEBEN AUF DEM GEWISSEN. Ich kriegs kotzen....wie kann man so etwas tun? Wie können wir in so einer Welt leben? EKELHAFT....ekelhaft. Ich zitter schon wieder vor ekel. Wie kann man so sein? Ich bin mir sicher eure Eltern haben euch nicht so erzogen. Ihr seit eine Schande für uns alle.....wäh...
3.1.15 22:31


What are you waiting for...? 👯🎭

Die erste Falte, das erste graue Haar, der nächste Runde Geburtstag. Es graut den meisten davor älter zu werden. Wir wollen alle mithalten bei der Mode, der Moderne und dem Aussehen der Models auf Zeitschriften. Die Cellulite muss weg und der Bauchspeck auch. Es soll bloß keiner sehen wie alt wir wirklich sind, das wir abends kein Bock auf feiern haben sondern lieber vorm Fernseher gammeln oder die grauen Haare welche wir uns eifrig tönen. Aber warum? Das wichtigste ist doch, gesund zu altern. Im Rettungsdienst sieht man es oft genug. Der Mann mit 70 hat seinen zweiten Schlaganfall, von Herzinfarkte wollen wir gar nicht anfangen und die Medikamentenliste ist unendlich. Seine Frau, selbst vom Leben gezeichnet, pflegt ihn, wäscht ihn und füttert ihn. Sie hat es ihm damals versprochen, in guten wie in schlechten Zeiten. Der Staat unterstützt sie dabei kaum. Sein ganzes Leben lang hat er gearbeitet, war selten krank und immer ein ergebener Mitarbeiter. Jetzt bekommt er für die harte Arbeit die Returkutsche. Mit seiner kläglichen Rente kommen sie grad so über die Runden und für jede Hilfe z.b. ein Pflegebett etc muss seine Frau tausende von Anträge ausfüllen. Er hat soviel gegeben und bekommt jetzt nichts zurück. Er kann seine Krankheiten nicht steuern, möchte seiner Frau nicht zu last fallen. Doch welche Möglichkeiten hat er? Er hatte ihr versprochen, damals, wenn er in Rente geht dann gehen sie auf Reisen. Durchforsten die ganze Welt. Genießen das Leben bis zum bitteren Ende. Doch dann kam der erste Herzinfarkt, die Medikamente und seine Hilflosigkeit. Die Krankenkasse lies sie ein Teil selbst zahlen und schon wurde das ersparte sehr schmal. Jetzt heben sie es sich lieber auf für Notfälle. Und den Kindern wollen sie ja auch mal was hinterlassen. Die Kinder versuchen sie zu unterstützen so gut es geht, doch auch sie müssen arbeiten und sich um die Familie kümmern. Ein Pflegeheim könnten sie ebenso wenig bezahlen. Ein Teufelskreis der bei der Gesundheit anfängt und beim Geld aufhört. Also liebe Leute, solange ihr gesund seit und nicht alleine, denkt immer daran: was machen mir schon Falten oder graue Haare? Ich bin gesund und nicht alleine, hab ein gutes Leben und erfreue mich bester Gesundheit. Lebt das Leben! Genießt jede Falte und jedes graue Haar 🐘
31.12.14 09:29


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung